Logo von dresden-fotografie.de - Bilddatenbank
Seite drucken
Die ursprüngliche Abfrage steht nicht (mehr) zur Verfügung. Vielleicht haben Sie das geöffnete Browser-Fenster einige Zeit nicht genutzt (z.B. nach einem Ruhezustand Ihres Systems)? Dann schließen Sie zunächst dieses Fenster und aktualisieren Sie die Bild-Übersicht.
Oder haben Sie diese Seite über eine Suchmaschine erreicht? Um weitere Inhalte zu finden, rufen Sie die Startseite des Bildarchivs auf.
Logo von dresden-fotografie.de - Bilddatenbank
Druckansicht: Bild 1549802727 aus dem Bildarchiv dresden-fotografie.de - Bilddatenbank.
Kontakt: 0177 21 56 417 oder mail@dresden-fotografie.de
Vorschau für Bild-ID #1549802727

Schloss Weesenstein im Winter

DEU/Sachsen/ Weesenstein (© Sylvio Dittrich +49 1772156417) Schloss Weesenstein im Winter Das beeindruckende Schloss Weesenstein steht im idyllischen Müglitztal in einer engen Schleife des Flusses Müglitz auf einem Felskegel an der von Heidenau ins Osterzgebirge führenden Talstraße.Das Schloss ging aus einer um 1200 als Grenzfeste zu Böhmen gegründeten Burg hervor. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1318. Am Fuße der Burg, an der Müglitz, entwickelte sich eine ... Gutssiedlung. Die Namen der Burg bzw. des Schlosses lauteten "Hus Weysinberg", dann "Waisenstein" oder "Weißenstein". Letzteres könnte sich auf einen Quarzitgang im Burgfelsen beziehen, der weißen Milchquarz enthält. Der hohe Rundturm entstand um 1300 und gehört so zu den ältesten Teilen des Schlosses (die barocke Turmhaube kam im 18. Jahrhundert dazu). Seitdem hat das Schloss viele An- und Umbauten erlebt, wodurch es sich nun in gemischten Baustilen von der Gotik über die Renaissance und den Barock bis hin zum Klassizismus präsentiert. Die Gebäude wurden - von der Kuppe ausgehend - nach und nach angebaut und mit Treppen verbunden. Am Fuße des Felsens stehen Barockbauten. Wegen der verschiedenen Baustile erscheint das Schloss als eine etwas eigenartige, aber durchaus interessante bauliche Anlage mit einem unübersichtlichen, aber romantischen System von Räumen, Gängen und drei Innenhöfen. Das Schloss besitzt insgesamt acht Stockwerke. Die einzelnen Bauten sind bis zu vier Stockwerke hoch. Der Stall befindet sich im 3., der Keller im 5. und die Kirche im 6. Stockwerk. Weil die Räume teilweise in die Bergkuppe gemeißelt wurden, besitzen sie Rückwände aus gewachsenem Fels. Von den etwa 200 Räumen des Schlosses sind 35 für Besucher zugänglich.
DEU/Sachsen/ Weesenstein (© Sylvio Dittrich +49 1772156417)
Schloss Weesenstein im Winter
Das beeindruckende Schloss Weesenstein steht im idyllischen Müglitztal in einer engen Schleife des Flusses Müglitz auf einem Felskegel an der von Heidenau ins Osterzgebirge führenden Talstraße.Das Schloss ging aus einer um 1200 als Grenzfeste zu Böhmen gegründeten Burg hervor. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 1318. Am Fuße der Burg, an der Müglitz, entwickelte sich eine ...


Ort:
Weesenstein, Sachsen (GERMANY)

Fotograf:
Nur für angemeldete Benutzer!

Aufnahmedatum:
04.02.2019
Stichwörter:
Nur für angemeldete Benutzer!

Copyright:
Sylvio Dittrich, dresden-fotografie.de

Nutzungshinweise:
Nutzung honorarpflichtig, Rights Managed (RM) , no MR, Quellenangabe notwendig.Honorar nach MfM oder Vereinbarung. Originaldateigrösse 144 MB, 5792x8688 Pixel, 49x73cm bei 300dpi

Dateiname:
Weesenstein_04664.jpg

Größe:
3543 x 2362 Pixel (2.59 Mb)

30 x 20 cm (300 dpi)

Quelle:
Sylvio Dittrich

Alle Bilder liegen auf Anfrage auch in noch höherer Auflösung vor.